Logo der Textkonsultation

Diskussion des Strategiepapiers

Wie kann die gesellschaftliche Inklusion der Roma in Österreich nachhaltig erreicht werden? Welche Schwerpunkte sollen dabei gesetzt werden? Kommentieren und bewerten Sie das Strategiepapier zur österreichischen Roma Strategie bis 2020. Wir sind interessiert an Ihrer Meinung und Ihren Ideen zu den vorgesehenen Schwerpunkten und Zielsetzungen!

Noch 0 Min.
89 Kommentare

Roma Inklusion in Österreich

Um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Roma als Zielgruppe gerecht zu werden, setzt Österreich bei seinen Inklusionsbestrebungen vorwiegend auf allgemeine und strukturelle Maßnahmen im Rahmen einer breiter angelegten Politik zur Förderung der sozialen Eingliederung. Erklärtes Ziel der österreichischen Politik ist es dabei, die Inklusion der Roma in Österreich nachhaltig voranzutreiben:

● Diskriminierungsfreier Zugang von Roma und Romnja zu Bildung, Beschäftigung, Wohnraum und Gesundheitsfürsorge

● Zur chancengleichen Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen befähigte („empowered“) Roma Community

● Berücksichtigung von Anliegen der Roma und Romnja in den Politikbereichen Bildung, Beschäftigung, Gesundheit und Wohnen sowie im Rahmen einer generellen I...

weiterlesen

Maßnahmen (3 Kommentare)

Um diese Ziele zu erreichen, kombiniert die österreichische Roma Strategie

● inklusive Bildungs-, Arbeitsmarkt,- Gesundheits- und Wohnraumpolitik zur Erhöhung von Chancengerechtigkeit und zur Förderung von sozio-ökonomisch benachteiligten Personen (z.B. Verpflichtendes Kindergartenjahr, Ausbau ganztägiger Schulformen, Förderung 2.0 der Stadt Wien)

● an alle Zuwanderer gerichtete Integrationsm...

weiterlesen